Show 2021

Wir freuen uns, dass wir Ihnen einige artistische Highlights und unsere edlen Pferde aus dem vergangenen Programm nun in der ganzen Schweiz präsentieren dürfen. Gemischt werden diese mit der unverkennbaren Stimme und den Gitarrenklängen von Bastian Baker!

Bastian Baker

Schon als kleines Kind träumte der Westschweizer Superstar davon, einmal im Circus Knie aufzutreten. Zu seinem zehnjährigen Bühnenjubiläum geht dieser Wunsch nun in Erfüllung. Dabei war eigentlich alles anders geplant: Bastian Baker sollte Eishockey-Star werden, so wie schon sein Vater und Grossvater. Doch Bastian Baker hörte auf sein Herz und machte seine Leidenschaft für die Musik zum Beruf. Die Familie Knie ist stolz und glücklich, dass mit Bastian Baker nun erstmals ein Sänger der Headliner in einer Vorstellung des Circus Knie ist. Freuen Sie sich auf seine bekanntesten Songs und lassen sie sich von bisher ungeahnten Talenten des Sängers überraschen!

Erfahren Sie hier mehr zu Bastian Baker!

Duo Full House

Sind sie Clowns? Sind sie Komiker? Oder eher Slapstick-Kabarettisten? Definition hin oder her, das Publikum wird von Henry Camus aus New York und Gaby Schmutz aus dem zürcherischen Effretikon hellauf begeistert sein. In ihrer Action-Comedy legen sie dabei ein komödiantisches Timing an den Tag, wie es nur ein Ehepaar haben kann. Als Meister der verschiedenen Sprachen verbinden sie Wortwitz geschickt mit Jonglage, Akrobatik und Musik. Frech, überspitzt und mit einer grossen Portion Spontanität mischt das ungleiche Paar das Showbusiness auf, ohne dabei auf den nötigen Glamour zu verzichten. Aber Achtung: Für Bauchschmerzen vom Lachen übernehmen die beiden Comedians keine Haftung.

Mad Flying Bikes

Action pur: Mit ihren waghalsigen Sprüngen nutzen die tollkühnen Biker die ganze Höhe des Chapiteaus aus und lassen dem Publikum den Atem stocken. Die schweizweit einmalige Motorrad-Flugshow verdient wahrlich das Zertifikat Extraklasse. Freestyle-Motocross ist rasant und verlangt absolute Professionalität. Tricks wie Backflip, Shaolin, Superman Seat Grab, Shoebox, Tsunami oder Rock solid lassen daran keine Zweifel.

The Gerlings

Waghalsige Sprünge und unglaubliche Tricks in luftiger Höhe, gepaart mit heissblütigem südamerikanischem Temperament: Wo andere Hochseilnummern enden, fangen The Gerlings erst an. Was die Kolumbianer auf dem fünf Millimeter dicken Stahlseil elf Meter über dem Boden zeigen, ist nichts für schwache Nerven. Atemberaubender Höhepunkt ist die dreistöckige Pyramide mit sieben Personen. Diese Weltrekord-Nummer muss man mit eigenen Augen gesehen haben, um sie zu glauben.

Globe of Speed

Sie sind nervenstark und etwas verrückt: Mit bis zu 70 Stundenkilometer jagen die acht Kolumbianer und zwei Argentinier auf ihren Maschinen durch eine 6 Meter messende Stahlkugel. Kreuz und quer, rauf und runter. Wild durcheinander. Loopings und spektakuläre Stunts inklusive. Die Helldriver geben ordentlich Gas in der Wahnsinnskugel. Aber Vorsicht: Diese wilde Nummer kann für einen erhöhten Adrenalinausstoss sorgen!

Double Risk

Wilhelm Tell ist ein Mythos, die wahren Helden heissen «Double Risk»: Wenn Priscilla die Armbrust anlegt und Marco blitzschnell den Pfeil aus der Luft fängt, kostet das die Zuschauer Nerven. «Sich ins Visier der eigenen Frau zu stellen, das ist doch ein echter Vertrauensbeweis», schmunzelt Priscilla über diesen gefährlichen Stunt. Damit nicht genug: Marco ist ein Meister im Messerwerfen. Hier ist dann das Vertrauen seiner Frau gefordert.

Duo Flame

Bevor Vladyslav Ivashkin und Aiusha Khadzh Khamed im Leben und in der Manege ein Paar wurden, widmeten sie sich mit Leib und Seele dem Spitzensport. Vlad war Junioren-Weltmeister, WMSilber-Gewinner und mehrfacher ukrainischer Meister in der Sportakrobatik. Aiusha gewann mehrmals die spanische und ukrainische Meisterschaft in der Sportgymnastik. Speziell für die Tournee mit dem Circus Knie haben sie zum Song «Je t’aime» von Lara Fabian eine ganz neue Darbietung kreiert. Eine berührend schöne Hand-auf-Hand-Nummer, die ans Herz geht.

Flash of Splash

«Es sind nicht wir, die den Zirkus gewählt haben, der Zirkus hat uns gewählt», bringt das russischukrainische Duo seine Leidenschaft auf den Punkt. Mit ihrer Strapatennummer interpretieren Amaliia Avanesian und Yevgen Abakumov eine leidenschaftliche Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Wie im wahren Leben. Höhepunkt ist der Zahnhang von Amaliia mit schwindelerregenden Pirouetten von Yevgen. Eine begeisternde Nummer – zum Staunen schön.

Fratelli Errani

Sie sind die drei Musketiere der Zirkuswelt: Die Brüder Maycol, Guido und Wioris Errani sind seit Jahren bekannt und beliebt als multitalentierte Artisten. Kaum hat sich der Vorhang geschlossen, packen sie abseits des Scheinwerferlichts mit an. Weltweit gibt es kein anderes Brüder-Trio, das akrobatisch auf diesem hohen Niveau ein so breites Repertoire zeigen kann. In diesem Jahr präsentieren sie mit viel Tempo, Temperament und einem Augenzwinkern Bodenakrobatik. Kraft- und schwungvolle Sprungvariationen bis zum 3-Mann-Hoch sind Teil der akrobatischen Kunststücke, die nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts gezeigt werden. Wie das gehen soll? Lassen Sie sich überraschen!

Circus Theater Bingo

Sie gehört zum Programm des Circus Knie wie das Popcorn in der Pause: die Truppe des Circus-Theater Bingo aus der Ukraine. Mit ihrem breiten akrobatischen Können, den präzisen Tanzchoreografien, ihrer sprühenden Lebensfreude und den topmodischen Kostümen bilden die jungen Artistinnen und Artisten den rasanten Auftakt einer jeden Vorstellung und den stimmigen Rahmen für die ganze Show. Circus Knie und Circus-Theater – eine Kombination, die perfekt passt. Bingo eben.

Vorstellungsdauer

Etwa 2,5 Std. inklusive Pause

Zeltöffnung

Zeltöffnung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn

8 Spielorte

Der Schweizer National-Circus Knie gastiert im Jahr 2021 in 8 Spielorten in der Schweiz.

Tickets

Der Vorverkauf für die Gastspielorte Bern, Genf, Lausanne und Zürich ist eröffnet. Tickets sind über ticketcorner.ch erhältlich.