Artisten

Zum 100. Geburtstag bietet der Circus Knie ein spektakuläres Jubiläumsprogramm: Giacobbo/Müller treten in der Deutschschweiz zusammen mit preisgekrönten Artisten und Clowns aus der ganzen Welt auf. Ein buntes Bouquet aus Akrobatik, Nervenkitzel und Emotionen.

100 Jahre Circus mit Giacobbo/Müller

Viktor Giacobbo und Mike Müller sind seit 2000 komödiantisch miteinander verbunden und waren von 2008 bis 2016 Hosts der satirischen Late Night Show «Giacobbo / Müller» auf SRF 1.

Giacobbo / Müller werden in den Abendvorstellungen in der Deutschschweiz auftreten.

Anastasia Makeeva

Leidenschaft, Emotionen und Waghalsigkeit: All dies vereint die Luftakrobatin Anastasia Makeeva in schwindelerregender Höhe unter dem Chapiteau. Mit ihrer kraftvollen Ausstrahlung hat sie bereits Zuschauer in ganz Europa und rund um die Welt in ihren Bann gezogen und internationale Jurys von sich überzeugt. 

Duo «Ballance»

Fast gleich gross und fast gleich schwer. Mit diesen erschwerten Bedingungen schaffen es die beiden Rumänen Constantin Ciobotaru und Dan-Florin Tazlauanu von Duo «Ballance» eine Symmetrie zwischen ihren durchtrainierten Körpern zu schaffen. Ihre Hand-zu-Hand-Akrobatik haben sie sich selbst beigebracht, ohne Trainer. 

Davis Vassallo

Der erste Eindruck trügt: Davis Vassallo hat mehr auf dem Kasten als sein Äusseres vermuten lässt. Die Kombination aus Clown-Humor und Akrobatik machen ihn zu einem Publikumsliebling. Er selbst nennt seine Gesichtsausdrücke sein Kostüm. Seit er 7 Jahre alt ist, steht er regelmässig in der Manege.

Francesco Fratellini

Francesco Fratellini kennt den Circus Knie seit seiner Kindheit; er kam damals zur Familie Knie in die Ferien. 2019 tritt er zum ersten Mal in der Manege des Circus Knie auf. Francesco Fratellini stammt aus einer Zirkusfamilie – er repräsentiert wie Ivan, Chanel und Chris die 8. Generation seiner Familie in der Manege. 

Golden Dream – Ambra & Yves

Gold – statuesk – bedächtig. Die Performance des italienisch-spanischen Duos Golden Dream ist einzigartig wegen ihrer mit Gold bemalten Körper. Die zeitlupenartige Abfolge ihres Strapaten-Aktes verleiht ihnen etwas Göttliches. Das Talent kommt weder bei Ambra Faggioni noch bei Yves Nicols von ungefähr: Beide repräsentieren die 4. Generation von Zirkusfamilien.

Sokolov Truppe

Gross, imposant und neu inszeniert – so präsentiert sich die 13-köpfige Sokolov-Truppe des Staatszirkus Nikulin aus Moskau mit ihrer Schleuderbrettakrobatik. Sie präsentieren im Circus Knie eine Choreografie mit neuen Kostümen und sorgen im Jubiläumsjahr für ein Highlight. 

Viktor Kee

Seine Auftritte bei «America’s got Talent» wurden nicht ohne Grund millionenfach geschaut. Der Ukrainer Viktor Kee vereint Tanz, Akrobatik und Jonglage zu einem Ballett der Sinne. Erschafft es mit seiner einzigartigen Art zu jonglieren dem Publikum eine emotionale Geschichte zu vermitteln. Er lässt es so aussehen, als seien die Bälle an seinen Händen fixiert. Er scheint sie in absolute Schwerelosigkeit zu transportieren. 

Yann Rossi

Yann Rossi ist ein Mann mit vielen Talenten: Er ist Clown und hat ein abgeschlossenes Musikstudium. Beides und noch viel mehr zeigt er im Jubiläumsprogramm des Circus Knie. Auch sein Grossvater Hector Rossi war ein bekannter Clown, wie andere Vorfahren auch: Bereits im Jahr 1732 am Hof des französischen Königs Louis XV traten Rossis auf. 

Fratelli Errani

Die Fratelli Errani sind in der Manege des Circus Knie nicht mehr wegzudenken. Maycol, Guido und Wioris erfinden sich akrobatisch jedes Jahr neu und sind so dem Publikum ans Herz gewachsen. Dieses Jahr präsentieren Maycol und Guido ihre Ikarier-Nummer, für die sie am Internationalen Circus-Festival in Monte-Carlo den Goldenen Clown gewonnen haben. Maycol schleudert seinen jüngeren Bruder Guido nur mit der Hilfe seiner Beinkraft durch die Luft. 
 

Ivan Knie und Wioris Errani

Ivan Knie zeigt zusammen mit Wioris Errani die doppelte «Ungarische Post» - eine der anspruchsvollsten Pferdenummern der Welt. Dabei stehen beide auf den Rücken ihrer Tiere und dirigieren 18 Pferde rund um die Manege. Das ist Stehendreiterei auf höchstem Niveau!

Circus Theater Bingo

Auch im Jubiläumsjahr führt das Circus Theater Bingo durchs Programm des Circus Knie. Die Tänzerinnen und Tänzer aus der Ukraine unter der Leitung von Irina German sorgen auch 2019 für Schwung im Zirkuszelt.

Nubya

Grosse Stimme in der Manege des Circus Knie: Im Jubiläumsjahr wird die Sängerin Nubya auftreten*. Nubyas musikalisches Palmarès ist eindrücklich: Die Baslerin studierte in New York Jazzmusik, tourte mit Bo Katzman und DJ Bobo durch die Schweiz und trat im Vorprogramm von Céline Dion und Whitney Houston auf. Die Songs auf ihrem neuen Album «Today» hat Nubya selber verfasst; sie besingt die Liebe, aber auch die Turbulenzen im Leben.
(* Ist Nubya infolge anderer Auftritte verhindert, singen Nelly Patty oder Tanja Dankner.)

Vorstellungsdauer

Etwa 2,5 Std. inklusive Pause

Zeltöffnung

Zeltöffnung nachmittags 45 Min., abends 30min vor Vorstellungsbeginn

Öffentliche Tierproben

Jeweils am Morgen von montags bis samstags (ausgenommen Aufbau- und Spielfreietage) können Sie mit einem gültigen Zooticket die öffentlichen Tierproben im Zirkuszelt verfolgen. Dabei können Sie aus nächster Nähe beobachten, wie die Familie Knie mit ihren Tieren für die Auftritte trainiert.

33 Spielorte

Der Schweizer National-Circus Knie gastiert im Jahr 2019 in 33 Spielorten in der ganzen Schweiz. Entnehmen Sie dem Tourneeplan, wann wir in Ihrer Nähe sind.

Tickets

Der Vorverkauf ist bereits für alle Gastspielorte eröffnet. Tickets sind über ticketcorner.ch erhältlich.